Dr. med. Rainer Kamp

Dr. med. Rainer Kamp
Facharzt für Allgemeinmedizin
Facharzt für Orthopädie
Naturheilverfahren
Homöopathie - Manuelle Medizin - Osteopathische Verfahren
Praxis Behandlung Spezial Service Kontakt Aktuelles
 
Home email Impressum

Akupunktur

akupunktur
Acus – Nadeln und Pungere – Stechen
Die Akupunktur ist eine der Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Sie sieht den Menschen als Ganzes – ein Konzept, das sich auch in der westlichen Medizin immer mehr durchsetzt. Ob bei Verspannungen im Rücken, Kopfschmerzen, zur Erleichterung der Geburt oder um sich das Rauchen abzugewöhnen, auch in der Schulmedizin weiß man zunehmend mehr von den positiven Einflüssen dieser Therapie.

Wir Ärzte, die Akupunktur praktizieren, wissen genau, bei welchen Beschwerden wir sie erfolgreich einsetzen können.

Das Ziel aller therapeutischen Maßnahmen in der chinesischen Medizin, also auch der Akupunktur, ist es, die gestörten Energien zu normalisieren. Die auf den Meridianen liegenden Akupunkturpunkte werden mit feinsten Nadeln angeregt, der aus dem Takt geratene Energiestrom wird so behutsam reguliert. Jeder dieser Punkte steht in Verbindung mit einem bestimmten Organ oder Organkreis und hat eine genau definierte Heilwirkung. Für die Nadelung wählt der Akupunkteur deshalb nur diejenigen Punkte am Körper, Händen, Füßen oder am Ohr des Patienten, die zu dessen Beschwerdebild (der Arzt nennt es Disharmoniemuster) passen. Das erkrankte Organ wird also nicht, wie in der westlichen Medizin, direkt behandelt, sondern indirekt über Außenstellen auf der Haut, die Akupunkturpunkte, beeinflusst.

Die Reflexwirkung der Akupunkturpunkte balanciert die Energie der Organe aus und regt diese zur Selbstheilung an.

Eine Fülle von s.g. funktionellen Erkrankungen, das sind Erkrankungen, bei denen kein dauerhafter Organschaden vorliegt, können so erfolgreich behandelt werden. Schädliche Nebenwirkungen, wie sie medikamentöse Therapien oft begleiten, treten bei richtiger Anwendung der Akupunktur nicht auf.

Häufig ist es medizinisch sinnvoll, die Akupunktur in ein komplexes Behandlungskonzept einzubinden. Sie kann mit allen klassischen Naturheilverfahren und vielen schulmedizinischen Therapien kombiniert werden.

Insbesondere bei Schmerzzuständen im Bereich des Bewegungsapparates hat sich eine Kombination der Akupunktur mit osteopathischer Medizin und manueller Medizin sowie in Kombination mit Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) bewährt.

Was kostet Akupunktur?

Eine Akupunkturbehandlung kostet je nach Krankheitsbild etwa 30,00 EUR bis 80,00 EUR. Bei Erkrankungen, die gut auf Akupunktur ansprechen, z.B. Kopf-, Hals- und Brustwirbelsäulenschmerzen, Tennisarm-, Schulter-, Achillessehnenschmerzen und nicht zuletzt auch bei akuten Lendenwirbelsäulen- und Knieschmerzen wird Akupunktur von der Weltgesundheitsorganisation als geeignete Behandlungsmaßnahme angesehen. Die gesetztliche Krankenversicherung übernimmt diese Kosten nicht.

Ein Teil der privaten Krankenkassen übernimmt die Kosten der Nadeltherapie, insbesondere bei der Behandlung von Schmerzen. Vor Beginn der Therapie muss immer eine ärztliche Diagnose erfolgen, erst dann können funktionelle Störungen mit Akupunktur behandelt werden.

Bei Fragen bezüglich der Akupunktur sprechen Sie uns gerne an, Sie können sich auf den Internetseiten Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung oder Ihrer privaten Krankenversicherung informieren und wir verweisen insbesondere auf die Seite der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur bezüglich weiterführender Informationen.

Qualifikationen in Akupunktur von Dr. Kamp:
Das A- und B-Diplom der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur, Zusatzbezeichnung Akupunktur zuerkannt von der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur:

  • A - Diplom 1994
  • B - Diplom 2001
  • Zusatzbezeichnung Akupunktur zuerkannt von der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Seite ausdrucken   Seite weiterempfehlen   Seitenanfang